Archiv
Seiten: 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26 

Führung durch die Ausstellung Au! Schmerz am 15. September 2010
Anschließend: Konzert Stabat Mater Dolorosa in der Hofkirche

Der Schmerz begleitet den Menschen von der Geburt bis zum Tod. Doch er ist nicht „nur“ ein medizinisches Phänomen sondern liegt an der Schnittstelle von biologischen und psychologischen, kulturellen, sozialen und theologischen Faktoren und wird zwischen Individuum und Gesellschaft verhandelt: Wertevorstellungen, Religion, die soziale Herkunft oder das jeweilige Medizin- und Heilsystem prägen und verändern die individuelle Deutung.  Die Ausstellung zeigt verschiedene Bedeutungen und Auswirkungen des Phänomens auf die Kultur, aber auch Versuche, ihn zu lindern sowie seine religiöse Dimension. Durch die Ausstellung führen Herlinde Menardi und Karl Berger.

15. September 2010, 16.30-17.30 Uhr, Treffpunkt TVKM, Foyer
Anmeldung unter: 0512/59489-510

Um 18.00 Uhr findet in der Hofkirche das Konzert STABAT MATER - Musik zum Fest der Sieben Schmerzen Mariens - statt. (ermäßigter EIntritt für Freundeskreismitglieder: 2 €)

 

 

Arkadenfest - 10.Juli 2010

Es war ein wahrhaft stimmungsvolles Fest unseres Freundeskreises, zu dem am 10. Juli in den ehemaligen von franziskanischem Geist geprägten Kreuzgang unsere Mitglieder in Scharen gekommen sind.
Die hochsommerliche Atmosphäre trug dazu bei, dass sich die Gäste an den gedeckten Zeltfesttischen noch intensiver als sonst unterhalten konnten. Große Beachtung und gebührenden Applaus fanden dabei musikalische Beiträge der Hausmusik Paul Meizner aus Ranggen (Paul Meizner Bassgeige, Hanna Harfe, Claudia Harmonika, Daniel Hackbrett). Diesem Ensemble ist es auch gelungen, durch Musik und originelle Trachtenkleidung etwas Geist aus dem Tiroler Volkskunstmuseum in das Arkadenfest zu bringen.
Kein Wunder also, dass es an diesem Abend auch unter Mitwirkung gehaltvoller Getränke an Unterhaltung und Geselligkeit nicht mangelte. Deshalb konnte man auch da und dort beim Aufbruch zu später Stunde die Frage vernehmen, ob es so ein beeindruckendes Arkadenfest wohl auch im nächsten Jahr wieder geben könnte…?
 

„Au! Schmerz“ - 28. Mai bis 31. Oktober 2010 - Tiroler Volkskunstmuseum

Die Schau begibt sich auf Spurensuche nach den unterschiedlichen Bedeutungen des Schmerzes, der heute als nicht erfülltes grundlegendes Bedürfnis verstanden wird. Neben dessen medizinischer Untersuchung und Überlegungen zum Nutzen dieser Empfindung, wird auch geklärt, wie dieser im religiösen Kontext dargestellt wurde.

Exkursion des Freundeskreises des Tiroler Volkskunstmuseums zur Künstlergruppe "Der Blaue Reiter": Ein Bericht

Die Exkursion des Freundeskreises des Tiroler Volkskunstmuseums führte dessen Mitglieder am 29. Mai zu den Künstlern der Künstlergruppe  „Der Blaue Reiter“ nach Kochel am See und in das Schlossmuseum Murnau. Bericht als.pdf

Exkursion des Freundeskreises zur Künstlergruppe „Der Blaue Reiter“ - 29. Mai 2010

Besichtigung des Franz Marc Museum am Kochelsee und dem Schlossmuseum in Murnau.
Beide Besichtigungen finden mit Führung statt.

Anmeldung bis 27. Mai 2010: Tel. 0512-59469 510
Kosten 30€
Abfahrt 8.15 Uhr Parkplatz Hausberger, Innsbruck

Seiten: 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26